Eine Stadt liest

Das könnte Ihre Stadt sein!

Unsere Träger-Genossenschaft urbanlife e.G hat in den letzten 13 Jahren über 750 offene Bücherschränke 700 Schränke in ganz Deutschland aufgestellt.

Die Begeisterung, die uns dort entgegengebracht wird, zeigt sehr klar, wie durstig die Menschen nach Austausch und Begegnung sind. Das Buch und die Literatur bringen sie wieder zusammen. Literatur regt uns zum Austausch im öffentlichen Raum an. Diese Beobachtungen sind die Basis für das Literaturfestifal, die wir vielfältig weiterdenken und ausarbeiten wollen – zusammen mit den Kulturvermittler*innen, den Stifter*innen der Bücherschränke und den Nutzer*innen vor Ort.

Wir bewegen uns dafür im realen Raum und brauchen den Austausch. Das Buch ist die Materie, die uns an einen Ort zusammen holt. Wir sind nicht nur digital, sondern brauchen den direkten Austausch mit anderen Menschen. Das Buch hat einen ganz besonderen Wert, und erfährt eine neue Wertschätzung.

Die offenen Bücherschränke BOKX® sind hochwertig gearbeitet und unterstreichen die sinnstiftende Bedeutung des Buches. Sie bekommen einen festen Platz im öffentlichen Leben. So macht Literatur Spaß, der Zugang ist extrem niedrigschwellig und wir bekommen neue Zugänge zum Lesen. Es macht Menschen neugierig. Neugierig auf neues noch nicht gedachtes.

“*Eine Stadt*” liest lässt viel Raum für andere Künste, z.B Musik und Tanz. Dabei kommen Freude und Feiern auch nicht zu kurz.

*Eine Stadt* ist der Platzhalter für Ihre Stadt. Wir kommen mit den offenen Bücherschränken, unseren Bühnen und dem Servicewagen. Unser erstes Projekt haben wir in unserer Heimatstadt organisiert: “Köln liest.”

Haben Sie Interesse an “*Eine Stadt* liest? Dann kontaktieren Sie uns. Klicken Sie hier, um eine Mail an uns zu schreiben